Wichtiges Kriterium beim Dartpfeil: Welches Gewicht sollte ein Dartpfeil haben?

Welches Gewicht für DartpfeileDartpfeile gibt es in vielen verschiedenen Gewichten. Bei der Auswahl der Dartpfeile kommt es nicht nur auf ein ansprechendes Design an, sondern auf viele weitere wichtige Merkmale, wie zum Beispiel das richtige Gewicht der Dartpfeile.

Beim Gewicht der Dartpfeile wird zunächst erstmal zwischen Steeldarts und Soft Dartpfeilen (elektronisches Dart) unterschieden. Diese Unterscheidung wirkt sich maßgeblich auf die empfohlene Grammzahl der Dartpfeile aus.

Doch welches Gewicht sollte ein Dartpfeil eigentlich generell haben? Hier gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Allerdings kann man sagen, dass es bei Soft Dartpfeilen und bei Steeldarts generelle Mittelwerte bei der Grammzahl für das “beste” Gewicht gibt, mit denen die meisten Darter eine gute Trefferquote erzielen.

Wir helfen Ihnen bei der Wahl des Gewichts für Ihre Dartpfeile:

SOFT DARTPFEILE: WIEVIEL GRAMM SIND AM BESTEN?

Soft Dartpfeile Gewicht wählenDas Gewicht der Soft Dartpfeile ist leichter als beim Steeldart. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Darts mit Plastikspitzen beim Aufprall auf die Dartscheibe auf eine elektronische Platine auftreffen. Sind die Dartpfeile zu schwer, kann das unter Umständen die Dartscheibe beschädigen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, beim elektronischen Dart mit einem Gewicht von maximal 19 Gramm zu spielen. (ACHTUNG: Bei mehr Gewicht ist das Risiko für den schnellen Verschleiß der elektronischen Dartscheibe höher.)

Die meisten Dartspieler nutzen Soft Dartpfeile mit 18 Gramm Gewicht.

 >> Soft Dartpfeile mit 18 Gramm Gewicht ansehen <<

18 Gramm sind für die meisten Darter vor allem auch für Anfänger ein sehr gutes Gewicht für den Einstieg. Die meisten E-Darter bleiben diesem Gewicht treu und machen später nur kleinere Anpassungen durch kleinere Veränderungen am Dartpfeil, die sich minimal auf das Gewicht und das Flugverhalten auswirken.

STEELDARTS GEWICHT RICHTIG WÄHLEN

Dartpfeile Gewicht bei Taylor SteeldartsDas Gewicht bei Steeldarts ist generell höher als beim elektronischen Dart. Durch ein höheres Eigengewicht bleiben die Darts besser in der Scheibe stecken, da die Spitze durch den schweren Dartpfeil tiefer im Board stecken bleibt.

Das am häufigsten verwendete Steeldart Gewicht bewegt sich in einer Spanne von 20 - 26 Gramm.

Für EInsteiger empfehlen beim Steeldart ein Gewicht von mindestens 22 Gramm.

Anfängern raten wir zunächst günstige Einsteiger Steeldarts mit 22 oder 23 Gramm zu wählen. Ohne entsprechendes Training kann das Spielen mit schwereren Darts schnell ermüdend sein, wodurch natürlich auch die Trefferquote negativ beeinflusst wird. Mit etwas Erfahrung stellt sich dann schnell heraus, welches das beste Gewicht für die Steel Dartpfeile ist.

>> Steeldarts ab 22 Gramm Gewicht jetzt ansehen <<

 

Je mehr Gewicht ein Steeldart hat, umso mehr Kraft muss beim Abwurf aufgewendet werden. Der Vorteil bei schweren Steeldart mit 25 oder 26 Gramm ist, dass die Dartspitze tiefer ins Board eindringt und so Abpraller minimiert werden können.

WELCHE TEILE DES DARTPFEILS WIRKEN SICH AUF DAS GEWICHT AUS?

Drei der vier Hauptelementen eines Dartpfeils sind maßgeblich für das Gewicht verantwortlich.

  1. Das Dart Barrel ist das Griffstück des Darts. Hier befindet sich das meiste Gewicht des Dartpfeils. 
  2. Der Dart Schaft verbindet das Barrel und den Dart Flight. Je nach Material kann der Schaft ein relativ hohes Eigengewicht haben. Plastik Schäfte wirken sich am geringsten auf das Gewicht der Dartpfeile aus.
  3. Die Dartspitze soll möglichst gut im Board stecken bleiben und das Gewicht des Dartpfeils in der Scheibe halten. Selbst wirkt sie sich nur zu einem geringen Anteil auf das Gewicht des Darts aus.

Welches Gewicht der Dartpfeil insgesamt hat, wird hauptsächlich über das Barrel gesteuert. Gängige Materialien sind Messing, Aluminium und Tungsten Legierungen.

NACH DEM KAUF: KANN DAS DARTPFEIL GEWICHT NOCH VERÄNDERT WERDEN?

Was können Sie tun, wenn Sie nach dem Kauf und ein paar Würfen das Gewicht doch noch etwas verändern möchten.

Das Barrel ist das Herzstück des Dartpfeils. Wenn Sie mit dem Gewicht ihres Dartpfeils nicht glücklich sind, können Sie das Barrel austauschen und die restlichen Komponenten wie Flight und Schaft mit einem neuen Barrel verwenden.

Um ein höheres Gewicht für ihren Dartpfeil zu bekommen, können Sie ein Add-a-Gram zu ihrem Dartpfeil hinzufügen. Durch diese extra komponente fügen Sie Ihren Dartpfeil durch die einfache Montage des Moduls zwischen Barrel und Schaft ein weiteres Gramm hinzu.

PROFI DARTPFEILE: WELCHES GEWICHT NUTZEN DIE PROFI DARTSPIELER?

Auch die Profi Darter der PDC Serie sind sich nicht ganz einig darüber, wieviel Gramm die Dartpfeile für das richtige Gewicht haben müssen. Auffällig ist, dass Phil Taylor das höchste Gewicht der Liga spielt und somit wohl den größten Bumms in seinem weltmeisterlichen Wurf hat.

In der PDC wird bei den Turnieren ausschließlich Steeldart gespielt. Hier ist die Liste der Top PDC Darter und das bevorzugte Turnier Dartpfeil Gewicht.

PDC Darter: Welches Gewicht nutzen Phil Taylor und Co.?

    • Top 10
    • Top 11 - 20
    • Top 21 - 30
  • PDC Rank 1 - 10
    • Gerwen, Michael van (23 Gramm)
    • Anderson, Gary (23 Gramm)
    • Wright, Peter (20 Gramm)
    • Lewis, Adrian (21 Gramm)
    • Chisnall, Dave (22 Gramm)
    • Wade, James (20 Gramm)
    • Taylor, Phil (26 Gramm)
    • Klaasen, Jelle (22 Gramm)
    • Suljovic, Mensur (23 Gramm)
    • Barneveld, Raymond van (25 Gramm)
    PDC Rank 11 - 20
    • Smith, Michael (22 Gramm)
    • Huybrechts, Kim (24 Gramm)
    • White, Ian (22 Gramm)
    • Thornton, Robert (26 Gramm)
    • Pas, Benito van de (23 Gramm)
    • Whitlock, Simon (22 Gramm)
    • Price, Gerwyn (24 Gramm)
    • Norris, Alan (22 Gramm)
    • Gurney, Daryl (23 Gramm)
    • King, Mervyn (22 Gramm)
    PDC Rank 21 - 30
    • Jenkins, Terry (21 Gramm)
    • Bunting, Stephen (12 Gramm)
    • Webster, Mark (19 Gramm)
    • Cullen, Joe (21 Gramm)
    • Beaton, Steve (22 Gramm)
    • Dolan, Brendan (23 Gramm)
    • Voort, Vincent van der (23 Gramm)
    • Pipe, Justin (24 Gramm)
    • Anderson, Kyle (23 Gramm)
    • Reyes, Cristo (24 Gramm)

MEINE DARTPFEILE: WELCHES GEWICHT IST NUN FÜR MICH AM BESTEN?

Welches Gewicht für Ihren Dartpfeil am besten geeignet ist, hängt vor allem von Ihrer Wurftechnik und der Fluglinie des Darts ab.

Gerader und direkter Wurfstil

Haben Sie festgestellt, dass Sie eine direkte und gerade Wurfbewegung in Richtung Ziel ausüben, wird es sinnvoll sein, sich einen schweren Dart zuzulegen.

Durch das höhere Gewicht wird sichergestellt, dass die Flugbahn des Dartpfeils möglichst gerade und stabil bleibt. Ein bekannter Spieler, der so ans Board geht, ist der Rekordweltmeister Phil "The Power" Taylor. Er wirft mit Darts, die 26 Gramm wiegen und seinem individuellen Spielstil angepasst sind.

Ballistischer und indirekter Wurfstil

Stellen Sie fest, dass die Flugbahn Ihres Dartpfeils eher ballistisch und indirekt (Bogenlampe) ist, eignen sich Modelle, die etwas leichter sind. 

In Verbindung mit den von Ihnen gewählten Flights wird sich eine Fluglage herstellen lassen, die ein genaues Treffen ermöglicht. Es ist wichtig, dass die Dartpfeile bei einem indirekten Wurf über ein geringes Gesamtgewicht verfügen, da sonst der Kraftaufwand zu hoch sein wird und ein ausdauerndes Spiel unmöglich gemacht wird.

Die eigenen körperlichen Voraussetzungen sind ebenfalls zu berücksichtigen. Für Frauen und Kinder empfehlen wir Dartpfeile mit weniger Gewicht, da hier entsprechend weniger Energie für den Wurf aufzubringen ist.

Artikel 1 bis 24 von 234 gesamt

pro Seite

Artikel 1 bis 24 von 234 gesamt

pro Seite